RiliBÄK

Die RiliBÄK hat sich als wertvolles Instrument zur Qualitätskontrolle in der Laboratoriumsmedizin erwiesen. In der letzten grundsätzlichen Überarbeitung von 2008 wurden die Inhalte neu geordnet und besonders in Teil B (Spezielle Teile) in fünf Bereiche gegliedert:

B1    – Quantitative laboratoriumsmedizinische Untersuchungen
B2    – Qualitative laboratoriumsmedizinische Untersuchungen
B3    – Direkter Nachweis und Charakterisierung von Infektionserregern
B4    – Ejakulatsuntersuchungen
B5    – Molekulargenetische und zytogenetische laboratoriumsmedizinische Untersuchungen

Das Regelwerk wird ständig überarbeitet und angepasst. Die Kassenärztlichen Vereinigungen überprüfen bei Laboratorien und Ärzten, die Laboruntersuchungen durchführen, die regelmäßige Teilnahme an den Ringversuchen.


Die gemäß der RiLiBÄK teilnahmepflichtigen Parameter laut Bundesärztekammerregelung (B 1, B 2, B 3 und B 5) finden sich in den Downloads.
Die vollständige und aktuelle Version RiLIBÄK finden Sie auf der Seite der Bundesärztekammer.

RiliBÄK Liste